Beschreibung Ausflugsziel

Die imposante Schlossanlage aus dem 14.-17. Jahrhundert, die ehemals von den Geschlechtern der Langenmantel und der Pappenheimer bewohnt wurde, zeigt in den Kellergeschossen und in den Fluren des heutigen Rathauses und Sitzes der Verwaltungsgemeinschaft Wertingen die Bestände des Heimatmuseums in würdigem Rahmen.

Sammlungen:
• Vor- und Frühgeschichte des Wertinger Raumes: z. B. Ausgrabungsfunde aus der alamannischen und
römischen Zeit in den Gang-Vitrinen
• Stadtgeschichte/Handwerk und Zünfte in den beiden Untergeschossen
• Landwirtschaft (bäuerliche Geräte aus mehreren Jahrhunderten) im zweiten Untergeschoss
• Bäuerliche und bürgerliche Wohnkultur im ersten Untergeschoss
• Volkskunst, sakrale Kunst
• Erinnerungsstücke aus dem Jahr 1906 von der Afrika-Reise Richard Kalkhofs im ersten Untergeschoss
• Waffen und Ausrüstungsgegenstände von der napoleonischen Zeit bis zum 2. Weltkrieg im ersten
Untergeschoss
  • Alter der Kinder:
    6 bis 10 Jahre über 10 Jahre
    6 bis 10 Jahre
    über 10 Jahre
  • Ausflugsziel ist:
    eine kulturelle Einrichtung ein Museum
    eine kulturelle Einrichtung
    ein Museum
  • Themenschwerpunkt:
    Entdecken Kultur Kunst alle...
    Entdecken
    Kultur
    Kunst
    Lernen
  • Restaurant
  • Outdoor/Indoor:
    überwiegend Indoor
    überwiegend Indoor
  • geeignet für Kinderwagen: nicht für Kinderwagen geeignet
  • Preisniveau: kostenlos
  • Witterung:
    Schönwetter Regenwetter Wind alle...
    Schönwetter
    Regenwetter
    Wind
    Schnee
    Kälte
    Hitze
    Wechselhaft
    Bewölkt
  • Hunde erlaubt
  • Kindergeburtstagsfeiern
  • alle Eigenschaften (44)

Lage

Ausflugsziel auf Karte

Bewertungen (0)

Leider wurden noch keine Bewertungen abgegeben.

Ausflugsziele in der Nähe:

Premium

Hier werden vorrangig Premium Ausflugsziele aus der Nähe angezeigt.

mehr zu Premium

Eigenschaften dieses Ausflugsziel-Eintrags

Kategorisierung

  • Ausflugsziel ist:
    eine kulturelle Einrichtung
    ein Museum
  • Bad:
    Schwimmbad
  • Freizeitpark
  • Gastronomie:
    kinderfreundliches Restaurant
    kindertaugliches Café
  • Kulturelle Einrichtung
  • sehenswerter Ort:
    Kirche
    Schloss
  • Sportanlage:
    Fußballplatz
    Minigolfplatz
    Tennisplatz
  • Weg:
    Erlebnisweg

Übersicht

  • Alter der Kinder:
    6 bis 10 Jahre
    über 10 Jahre
  • Witterung:
    Schönwetter
    Regenwetter
    Wind
    Schnee
    Kälte
    Hitze
    Wechselhaft
    Bewölkt
  • geeignet für Kinderwagen: nicht für Kinderwagen geeignet
  • vollständig für Kinderwagen geeignet
  • Mindestalter: keine Begrenzung
  • Hunde erlaubt
  • barrierefrei
  • Saisonale Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet
  • Hinweise zu Öffnungszeiten: Geöffnet zu den Amtszeiten des Rathauses. Andere Zeiten bitte anmelden, ebenso wie gewünschte Führungen.
  • Video zum Ausflugsziel

Preise

  • Preisniveau: kostenlos
  • Vergleichspreis für 3-Jährige: kostenlos
  • Vergleichspreis für 8-Jährige: kostenlos
  • Vergleichspreis für Erwachsene: kostenlos
  • Preisgestaltung: gratis

Aktivitäten

  • Themenschwerpunkt:
    Entdecken
    Kultur
    Kunst
    Lernen
  • Anzahl vorhandener Tierarten
  • Dauer der Aktivität:
    1 - 2 Stunden
  • Kindergeburtstagsfeiern
  • Highlights beim Ausflugsziel:

    • Heimatmuseum Wertingen Highlights beim Ausflugsziel Ein echtes Verlies
      Ein echtes Verlies

      kann beim Besuch des Heimatmuseums im Schloss besichtigt werden

Infrastruktur

  • Restaurant
  • Imbiss
  • Versorgungsmöglichkeit: vor Ort
  • Tägliche Öffnungszeiten Versorgung / Restaurant:
    Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Feiertage
    ganztags geöffnet ganztags geöffnet ganztags geöffnet ganztags geöffnet ganztags geöffnet ganztags geöffnet ganztags geöffnet ganztags geöffnet
  • WC
  • Wickeltisch
  • öffentliche Verkehrsmittel: vor Ort
  • Parkplatz
  • Parkplätze: ausreichend Parkplätze vorhanden

Umgebung / Standort

  • Umgebungsschwerpunkt:
    Stadt
    Land
    Fluss
    Wald
  • Outdoor/Indoor:
    überwiegend Indoor
  • Schatten

Veranstaltungen

  • Event / Führung

Ausflugsziel Karte

    Anfahrtsbeschreibung

    Wertingen liegt im Landkreis Dillingen an der Donau.

    Adresse

    Ortsteil:
    • keine Angabe
    Regionen:
    • Breitengrad: 48.561715
    • Längengrad: 10.680665

    Routenplaner Kontakt

    Ausflugsziele in der Nähe:

    Premium

    Hier werden vorrangig Premium Ausflugsziele aus der Nähe angezeigt.

    mehr zu Premium

    Ausflugsziel Fotos

    Fotos jetzt hochladen
    Ausflugsziel: Der vergoldete Posaunenengel im Heimatmuseum beim Treppenaufgang zum ersten Stock des Schlosses schmückte ursprünglich als Wetterfahne die Spitze des Südturms der Wertinger Stadtpfarrkirche St. Martin.
 
Orkan Lothar brachte ihn dort allerdings am 2. Weihnachtsfeiertag 1999 zu Fall. Am 26.12.1999 riss der Sturm den Posaunenengel aus der Halterung und beförderte ihn zu Boden, er schlug unsanft im Kirchhof auf. Dabei wurde er erheblich beschädigt. 2005 einigte sich die Kirchen-verwaltung mit der Versicherung auf eine Entschädigungssumme. Der Engel kam zur Reparatur in eine Spezialfirma nach Ulm. Dort hat sich ergeben, dass die Reparatur zu aufwendig ist und deshalb ein neuer Engel beschafft werden soll. Der Südturm blieb auf diese Weise mehrere Jahre ohne Engel als Wetterfahne. Der beschädigte Engel wurde dem Heimat-museum der Stadt geschenkt. Den neuen Engel fertigte man nach dem Vorbild des alten. Und so kommt es, dass in Wertingen nun zwei Posaunenengel existieren: Das Original genießt die Windstille im Schloss, der Kopie auf der Südturmspitze der Stadtpfarrkirche bläst oft ein rauer Wind entgegen. - Heimatmuseum Wertingen
    Der vergoldete Posaunenengel im Heimatmuseum beim Treppenaufgang zum ersten Stock des Schlosses schmückte ursprünglich als Wetterfahne die Spitze des Südturms der Wertinger Stadtpfarrkirche St. Martin. Orkan Lothar brachte ihn dort allerdings am 2. Weihnachtsfeiertag 1999 zu Fall. Am 26.12.1999 riss der Sturm den Posaunenengel aus der Halterung und beförderte ihn zu Boden, er schlug unsanft im Kirchhof auf. Dabei wurde er erheblich beschädigt. 2005 einigte sich die Kirchen-verwaltung mit der Versicherung auf eine Entschädigungssumme. Der Engel kam zur Reparatur in eine Spezialfirma nach Ulm. Dort hat sich ergeben, dass die Reparatur zu aufwendig ist und deshalb ein neuer Engel beschafft werden soll. Der Südturm blieb auf diese Weise mehrere Jahre ohne Engel als Wetterfahne. Der beschädigte Engel wurde dem Heimat-museum der Stadt geschenkt. Den neuen Engel fertigte man nach dem Vorbild des alten. Und so kommt es, dass in Wertingen nun zwei Posaunenengel existieren: Das Original genießt die Windstille im Schloss, der Kopie auf der Südturmspitze der Stadtpfarrkirche bläst oft ein rauer Wind entgegen.
    Ausflugsziel: Feuerwehrausstattung 18. - 20. Jahrhundert - Heimatmuseum Wertingen
    Feuerwehrausstattung 18. - 20. Jahrhundert
    Ausflugsziel: Zugang zum Schloss-Verlies - Heimatmuseum Wertingen
    Zugang zum Schloss-Verlies
    Ausflugsziel: Gerichtswerkzeuge - Heimatmuseum Wertingen
    Gerichtswerkzeuge
    Ausflugsziel: Zifferblatt einer Kirchturmuhr
ehemaliges Uhrwerk von St. Martin, Wertingen - Heimatmuseum Wertingen
    Zifferblatt einer Kirchturmuhr ehemaliges Uhrwerk von St. Martin, Wertingen
    Ausflugsziel: die "Bauernstube" des Museums - Heimatmuseum Wertingen
    die "Bauernstube" des Museums
    Ausflugsziel: aus der Kalkhof-Sammlung des Musuems: "Mitbringsel" von einer Tansania-Expedition - Heimatmuseum Wertingen
    aus der Kalkhof-Sammlung des Musuems: "Mitbringsel" von einer Tansania-Expedition
    Ausflugsziel: aus der Kalkhof-Sammlung des Musuems: "Mitbringsel" von einer Tansania-Expedition - Heimatmuseum Wertingen
    aus der Kalkhof-Sammlung des Musuems: "Mitbringsel" von einer Tansania-Expedition
    Ausflugsziel: aus der Kalkhof-Sammlung des Musuems: "Mitbringsel" von einer Tansania-Expedition - Heimatmuseum Wertingen
    aus der Kalkhof-Sammlung des Musuems: "Mitbringsel" von einer Tansania-Expedition
    Ausflugsziel: aus der Feierabendziegel-Sammlung des Museums - Heimatmuseum Wertingen
    aus der Feierabendziegel-Sammlung des Museums
    Ausflugsziel: altes Handwerk: Reibeplatte mit Läufer zur Farbherstllung - Heimatmuseum Wertingen
    altes Handwerk: Reibeplatte mit Läufer zur Farbherstllung
    Ausflugsziel: alamannische Pferdchenfibel (Ausgrabungen Zusamaltheim) - Heimatmuseum Wertingen
    alamannische Pferdchenfibel (Ausgrabungen Zusamaltheim)

    Ausflugsziel Foto-Galerie

    1 / 12

    Ausflugsziel: Der vergoldete Posaunenengel im Heimatmuseum beim Treppenaufgang zum ersten Stock des Schlosses schmückte ursprünglich als Wetterfahne die Spitze des Südturms der Wertinger Stadtpfarrkirche St. Martin.
 
Orkan Lothar brachte ihn dort allerdings am 2. Weihnachtsfeiertag 1999 zu Fall. Am 26.12.1999 riss der Sturm den Posaunenengel aus der Halterung und beförderte ihn zu Boden, er schlug unsanft im Kirchhof auf. Dabei wurde er erheblich beschädigt. 2005 einigte sich die Kirchen-verwaltung mit der Versicherung auf eine Entschädigungssumme. Der Engel kam zur Reparatur in eine Spezialfirma nach Ulm. Dort hat sich ergeben, dass die Reparatur zu aufwendig ist und deshalb ein neuer Engel beschafft werden soll. Der Südturm blieb auf diese Weise mehrere Jahre ohne Engel als Wetterfahne. Der beschädigte Engel wurde dem Heimat-museum der Stadt geschenkt. Den neuen Engel fertigte man nach dem Vorbild des alten. Und so kommt es, dass in Wertingen nun zwei Posaunenengel existieren: Das Original genießt die Windstille im Schloss, der Kopie auf der Südturmspitze der Stadtpfarrkirche bläst oft ein rauer Wind entgegen. - Heimatmuseum Wertingen

    2 / 12

    Ausflugsziel: Feuerwehrausstattung 18. - 20. Jahrhundert - Heimatmuseum Wertingen

    3 / 12

    Ausflugsziel: Zugang zum Schloss-Verlies - Heimatmuseum Wertingen

    4 / 12

    Ausflugsziel: Gerichtswerkzeuge - Heimatmuseum Wertingen

    5 / 12

    Ausflugsziel: Zifferblatt einer Kirchturmuhr
ehemaliges Uhrwerk von St. Martin, Wertingen - Heimatmuseum Wertingen

    6 / 12

    Ausflugsziel: die "Bauernstube" des Museums - Heimatmuseum Wertingen

    7 / 12

    Ausflugsziel: aus der Kalkhof-Sammlung des Musuems: "Mitbringsel" von einer Tansania-Expedition - Heimatmuseum Wertingen

    8 / 12

    Ausflugsziel: aus der Kalkhof-Sammlung des Musuems: "Mitbringsel" von einer Tansania-Expedition - Heimatmuseum Wertingen

    9 / 12

    Ausflugsziel: aus der Kalkhof-Sammlung des Musuems: "Mitbringsel" von einer Tansania-Expedition - Heimatmuseum Wertingen

    10 / 12

    Ausflugsziel: aus der Feierabendziegel-Sammlung des Museums - Heimatmuseum Wertingen

    11 / 12

    Ausflugsziel: altes Handwerk: Reibeplatte mit Läufer zur Farbherstllung - Heimatmuseum Wertingen

    12 / 12

    Ausflugsziel: alamannische Pferdchenfibel (Ausgrabungen Zusamaltheim) - Heimatmuseum Wertingen

    Ausflugsziele in der Nähe:

    Premium

    Hier werden vorrangig Premium Ausflugsziele aus der Nähe angezeigt.

    mehr zu Premium

    Ausflugsziel Bewertungen (0)

    Leider wurde noch keine Bewertung für diesen Ausflugsziel-Eintrag abgegeben.

    Beliebte Ausflugsziele:

    Premium

    Hier werden vorrangig Premium Ausflugsziele mit den besten Bewertungen angezeigt.

    mehr zu Premium

    Unverbindliche Anfrage an Heimatmuseum Wertingen

    Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

    Kontakt

    Öffnungszeiten

    Öffnungszeiten:
    Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Feiertage
    ganztags geöffnet ganztags geöffnet ganztags geöffnet ganztags geöffnet 08:00-12:00 ganztags geschlossen ganztags geschlossen ganztags geschlossen

    Ausflugsziele in der Nähe:

    Premium

    Hier werden vorrangig Premium Ausflugsziele aus der Nähe angezeigt.

    mehr zu Premium

    Öffentliche Fragen und Antworten zu Heimatmuseum Wertingen

    Hier finden Sie allgemeine Fragen und Antworten zum Ausflugsziel-Eintrag. Stellen Sie eine Frage, wenn Sie ein öffentliches, allgemeines Anliegen haben, das auch andere Besucher interessieren könnte.

    Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

    abbrechen

    Hinweis: Bitte beachten Sie, öffentliche Fragen sind für alle Besucher sichtbar.

    Stellen Sie eine individuelle Frage an den Ausflugsziel-Eintrag.