Beschreibung Ausflugsziel

Wenn das Museum Tegernseer Tal am Samstag
nach der coronabedingt-verlängerten Winterpause
wieder öffnet, dann erstrahlt es – im wahrsten
Sinne des Wortes – in neuem Licht. Der Trägerverein
hat die Zeit genutzt, um ie Beleuchtungsanlage
auf den neuesten Stand der Technik zu bringen.

Schon beim Betreten des ersten Ausstellungsflures
ist es nicht zu übersehen: Hier hat sich was getan :
Im ersten Moment möchte man sogar an eine Anhebung
der Deckenhöhe glauben, so licht und hell kommt gerade
die Galerie im Treppenhaus,die bisher einen eher gedrun-
genen Eindruck machte, daher.
Großzügige Weite, punktuelle Glanzpunkte und sogar
tiefe Perspektiven prägen die Ausstellungsräume im Mu-
seum Tegernseer Tal jetzt aut allen drei Etagen.
"Insgesamt haben wir 125 Meter Lichtschienen,
50 Meter Vitrinenbeleuchtung, 17 Strahler, 37 Linsen--
wandfluter, 66 Fluter und vier Konturstrahler für die
besonders hervorzuhebenden Porträts verbaut“, berichtet
die Vorsitzende des Museumsvereins, Birgit Halmbacher.
Sie hatte den Austausch der Beleuchtungsanlage im
Erdgeschoß angestoßen, entsprechende Bundesförderungen
beantragt und diese in Kooperation mit der Landesstelle
Nichtstaatlicher Museen bewilligt bekommen.
Eine Münchner Spezialfirma für Museumstechnik nahm
die Lichtplanung in Angriff. Der Plan war, das
Erdgeschoß erstrahlen zu lassen und dann durch den
offensichtlichen „Vorher-Nachher-Effekt“ Spenden zur
Fortsetzung der Modernisierung in den oberen Stockwerken
zu generieren. „Aber die Ausstellung zerbrach uns dadurch
quasi in zwei Teile“, berichtet Halmbacher. „Die Objekte,
die durch die moderne Lichttechnik beleuchtet wurden,
erfuhren eine derartige Aufwertung, dass die anderen
Objekte plötzlich aussahen,als seien sie weniger wert.
Das konnten wir unmöglich so belassen.“ Die Hubertus-
Altgelt-Stiftung, die das Museum schon beim Anbau, bei
den Audioguides und in der Jugendförderung unterstützte,
sprang der Einrichtung bei, sodass auch die oberen
beiden Etagen ins rechte Licht gerückt wurden.
Daraufhin haben die Mitglieder begonnen, sämtliche
Vitrinen auszuräumen. Der technische Museumsleiter
Jürgen Köstler und Elektromeister Franz Halmbacher
haben dann jeweils rund 150 Stunden ehrenamtlich
mit der Demontage der alten und Montage der neuen
Lichtschienen, Strahler und Lampen verbracht. Die
Installation übernahm eine ortsansässige Elektrofirma.
Allein das historische Dachgestühl erleuchtet jetzt im
Licht von 27 Scheinwerfern. „Wir haben jetzt 150 Prozent
mehr an Beleuchtungsstärke bei UV-freiem, die Exponate
schonendem Licht. Alles ist dimmbar. Überall können
Akzente gesetzt werden“ freut sich die Vereinsvorsit-
zende.
Historiker Roland Götz hat es sich nicht nehmen lassen,
auch gleich die Objekt-Bechreibungen auf den neues-
ten Stand der Forschung zu bringen. Wände wurden
ausgebessert und neu gestrichen und alles auf Vordermann
gebracht.
Kirchenmalerin Barbara Bammer hat im Zuge der allge-
gemeinen großen Putzaktion der Mitglieder sogar viele
Gemälde professionell gereinigt und von ihrer Patina befreit.
So kommen jetzt auch viele Details und Feinheiten der
Kunst wieder zur Geltung: etwa der brillant gemalte,
schwarz in schwarze Faltenwurf im Porträt von Abt Gre-
gor Playchshirn. Die feinen Arbeiten der Buchbinder
oder auch der Juweliere (beispielsweise bei der Bayerischeb-
Königskrone) treten wieder hervor. Und das berühmte Gemälde
von Lorenzo Quaglio, „König Max mit seinen Töchtern zu Besuch
am Pflieglhof“, macht durch den Konturenstrahler jetzt
den Eindruck, als sei es ein Fenster, das den Blick frei
gibt auf die gute, alte Zeit im Tegernseer Tal.
Im Museum ist man sich einig: „Unser Museum ist eigentlich
wie neu, und es gilt jetzt auch, es komplett neu zu entdecken.“

Auch wenn die neue Sonderausstellung „Literatur am Tegernsee“
erst verspätet beginnt !
  • Alter der Kinder
    Alter der Kinder: keine Angabe
  • Ausflugsziel ist:
    ein Museum
    ein Museum
  • Themenschwerpunkt
    Themenschwerpunkt: keine Angabe
  • Restaurant
  • Outdoor/Indoor
    Outdoor/Indoor: keine Angabe
  • geeignet für Kinderwagen
  • Preisniveau
  • Witterung:
    Schönwetter Wind Kälte alle...
    Schönwetter
    Wind
    Kälte
    Wechselhaft
    Bewölkt
  • Hunde erlaubt
  • Kindergeburtstagsfeiern
  • alle Eigenschaften (49)

Kontakt

unverb. Anfrage senden
Adresse:
Seestraße 17 83684 Tegernsee Deutschland

Ausflugsziel auf der Karte

Telefon: +49 802... anzeigen

Homepage: www.museumtegernseertal.de

Lage

Ausflugsziel auf Karte

Bewertungen (0)

Leider wurden noch keine Bewertungen abgegeben.

Ausflugsziele in der Nähe:

Premium

Hier werden vorrangig Premium Ausflugsziele aus der Nähe angezeigt.

mehr zu Premium

Eigenschaften dieses Ausflugsziel-Eintrags

  • Ausflugsziel ist:
    ein Museum
  • Bad
  • Freizeitpark
  • Gastronomie
  • Kulturelle Einrichtung
  • sehenswerter Ort
  • Sportanlage
  • Weg

  • Alter der Kinder
  • Witterung:
    Schönwetter
    Wind
    Kälte
    Wechselhaft
    Bewölkt
  • Winterausflugsziel
  • geeignet für Kinderwagen
  • vollständig für Kinderwagen geeignet
  • Mindestalter
  • Hunde erlaubt
  • barrierefrei
  • Saisonale Öffnungszeiten
  • Hinweise zu Öffnungszeiten: bis Oktober 2020 folgende Öffnungszeiten :
    Freitag : 10 Uhr bis 13 Uhr
    Samstag : 10 Uhr bis 13 Uhr
    Sonntag : 13 Uhr bis 16 Uhr
  • Video zum Ausflugsziel
  • Broschüre vom Ausflugsziel

  • Preisniveau
  • Vergleichspreis für 3-Jährige
  • Vergleichspreis für 8-Jährige
  • Vergleichspreis für Erwachsene
  • Preisgestaltung

  • Themenschwerpunkt
  • Anzahl vorhandener Tierarten
  • Dauer der Aktivität
  • Kindergeburtstagsfeiern
  • Highlights beim Ausflugsziel

  • Restaurant
  • Imbiss
  • Versorgungsmöglichkeit
  • Tägliche Öffnungszeiten Versorgung / Restaurant
  • WC
  • Wickeltisch
  • öffentliche Verkehrsmittel
  • erreichbar mit
  • Parkplatz
  • Parkplätze

  • Umgebungsschwerpunkt
  • Outdoor/Indoor
  • Schatten
  • Vorstellung der Region

  • Event / Führung

Ausflugsziel Karte

    Anfahrtsbeschreibung

    Der Betreiber dieses Ausflugsziel-Eintrags hat keine Anfahrtsbeschreibung hinterlegt.

    Adresse

    Ortsteil:
    • keine Angabe
    • Breitengrad: 47.708740
    • Längengrad: 11.756740

    Routenplaner Kontakt

    Ausflugsziele in der Nähe:

    Premium

    Hier werden vorrangig Premium Ausflugsziele aus der Nähe angezeigt.

    mehr zu Premium

    Ausflugsziel Fotos

    Fotos jetzt hochladen

    Ausflugsziel Foto-Galerie

    1 / 1

    Ausflugsziel: Am Freitag, 21. September 2020, wird die diesjährige Sonderausstellung des Museums Tegernseer Tal  "Literatur am Tegernsee" mit einer Vortragsveranstaltung eröffnet 
(siehe anhängemde Pressenotiz!)

Corona-Vorschiften (Mund-Nasen-Schutz / Abstand) beachten!
 - Museum Tegernseer Tal

    Ausflugsziele in der Nähe:

    Premium

    Hier werden vorrangig Premium Ausflugsziele aus der Nähe angezeigt.

    mehr zu Premium

    Ausflugsziel Bewertungen (0)

    Leider wurde noch keine Bewertung für diesen Ausflugsziel-Eintrag abgegeben.

    Beliebte Ausflugsziele:

    Premium

    Hier werden vorrangig Premium Ausflugsziele mit den besten Bewertungen angezeigt.

    mehr zu Premium

    Unverbindliche Anfrage an Museum Tegernseer Tal

    Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

    Kontakt

    Ausflugsziele in der Nähe:

    Premium

    Hier werden vorrangig Premium Ausflugsziele aus der Nähe angezeigt.

    mehr zu Premium

    Öffentliche Fragen und Antworten zu Museum Tegernseer Tal

    Hier finden Sie allgemeine Fragen und Antworten zum Ausflugsziel-Eintrag. Stellen Sie eine Frage, wenn Sie ein öffentliches, allgemeines Anliegen haben, das auch andere Besucher interessieren könnte.

    Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

    abbrechen

    Hinweis: Bitte beachten Sie, öffentliche Fragen sind für alle Besucher sichtbar.

    Stellen Sie eine individuelle Frage an den Ausflugsziel-Eintrag.

    Ausflugsziel Museum Tegernseer Tal teilen und empfehlen: