1. familienausflug.info
  2. Blog
  3. Ausflugsregion
  4. Blogartikel
Share

Naturerlebnisse & Abenteuer in der Region Steyr

Naturerlebnisse & Abenteuer in der Region Steyr - familienausflug.info
Abbildung 1: Die Landschaft rund um das Enns-, Steyr- und Kremstal bietet jede Menge Möglichkeiten – zum Wandern, Radfahren und Natur genießen. pixabay.com © Heilfasten (CC0 Public Domain)

In den Kalkalpen Oberösterreichs gibt es gleich mehrere Urlaubsregionen, die für Familien beste Voraussetzungen für einen Ausflug bieten. Zum Beispiel das Ennstal, Steyrtal und Kremstal. Die Steyr-Nationalpark-Region gilt seit 2019 als Tourismusregion und befindet sich im Südosten des Bundeslandes Oberösterreich. Wir haben uns umgehört, was die Regionen für Familien so alles zu bieten haben.

Wo liegen das Enns-, Steyr- und Kremstal?

Das Ennstal erstreckt sich zwischen Steyr und Weyer und lädt ein, die atemberaubende Natur zu erleben. Gebirgsbäche sorgen für Erfrischung, Wälder, Schluchten und Almen bieten das perfekte Ambiente zum Wandern und Radfahren. Für Wanderer gibt es Tipps und Hinweise rund um die Region im Wanderzentrum Hohe Dirn. Auf dem Hintergebirgsradweg und auf insgesamt 300 Kilometern an Mountainbike-Strecken kommen passionierte Radler sicherlich auf ihre Kosten. 

Das Steyrtal bietet weniger Action auf Wegen, sondern vielmehr auf dem Wasser. Dafür sorgt die smaragdgrüne Steyr, auf der Bootsfahren und Raftingtouren sowie Angelausflüge möglich sind. Die Schlucht ist aus einem Tal entstanden, das sich heute in viele Seitentäler verzweigt. Almen, Berggipfel, Quellen, Schmetterlinge und Blumen säumen den Weg, den interessierte Familien hier zurücklegen können.

Das Kremstal beginnt etwas südöstlich von Linz bei Haid und umfasst 40 Kilometer. Im ersten Abschnitt ist es eher flach und weit, ab Wartberg verengt es sich zunehmend und endet bei Micheldorf schließlich in der Talwasserscheide von Schön. Auch das Kremstal hat für Wanderbegeisterte einiges zu bieten – zum Beispiel rund um interessante Ausflugsziele wie das Stift Schlierbach, die Burg Altpernstein oder die Ruine Seisenburg. 

Was hat die Steyr-Nationalpark-Region für Familien zu bieten?

Wer nicht ins Blaue fahren möchte und das Enns-, Krems- oder Steyrtal aufs Geratewohl erkunden will, findet online eine Auswahl an familientauglichen Angeboten in der Steyr-Nationalpark-Region: Minigolfplätze, Parcours zum Bogenschießen, ein Bikepark, ein Beachvolleyballplatz sowie Badeplätze, Klettergarten und Funpark sind Anziehungspunkte, welche das Gebiet über die landschaftlichen Highlights hinaus zu bieten hat. Auch in die Kultur der Region können Familien eintauchen, beispielsweise bei einem Besuch der Schaukäserei im Stift Schlierbach, der Burgruine Losenstein oder der Burg Altpernstein. Hier gilt es lediglich im Vorfeld abzuklären, wie es um die Öffnungszeiten der Attraktionen bestellt ist.

Wandern und Spazieren – auf familientauglichen Strecken

Durch den Nationalpark schlängeln sich zahlreiche Touren, die in unterschiedliche Schwierigkeitsgrade unterteilt sind. Spazierwege lassen sich bereits mit den Kleinsten bewerkstelligen – teilweise sind sie sogar kinderwagentauglich. Kinderfreundliche Highlights bieten die Routen allemal. Von Steinbach aus führt zum Beispiel der Energie-Erlebniswanderwelt-Weg auf fünf Kilometern entlang der Steyr. Auch die Wucht des Rinnerberger Wasserfalls lässt sich auf einer Tour von 7,5 Kilometern von Grünburg aus hautnah erleben.

 Burg Altpernstein. Abbildung 2: Unterschiedliche Routen und Touren bringen Familien zu außergewöhnlichen Ausflugszielen wie der Burg Altpernstein. ©Rudolf Rohrleitner

Für Rundwanderwege sollte der Nachwuchs idealerweise im Grundschulalter sein. In Kirchdorf an der Krems startet beispielsweise der Wanderweg, der verspricht, auf den Spuren von Schoko, Kaffee und Most zu wandeln. Almen- und Gipfeltouren sind nur für Familien mit guter Kondition ratsam. Sonst lassen sich die Routen nur schwerlich innerhalb eines Tages stemmen. Wer etwas über den Nationalpark erfahren will, tut gut daran, an einer geführten Nationalpark-Tour teilzunehmen.

Rundwege und Einzeletappen bieten sich Radlern an

Radtour mit der Familie Abbildung 3: Radwege fernab von Verkehr entspannen jede Familienradtour. © Stefan Mayerhofer

Wer die Region lieber auf dem Zweirad erkundet, hat eine breite Auswahl an Touren und Routen, wie etwa den Ennstalradweg, den Hintergebirgsradweg, den Steyrtalradweg oder den Kremstalradweg. Für den Ennsradweg gibt es ausgeklügelte Einzeletappen, womit der Ausflug auch tagesausflugstauglich wird. Der Hintergebirgsradweg mit seinen 45 Kilometern ist hingegen eine längere Tour, die allerdings als „sehr leicht“ eingestuft wird. Die Route könnte in Reichraming starten und führt dorthin auch wieder zurück. Der familienfreundliche Steyrtal-Radweg R8 umfasst 55 Kilometer, die von Steyr nach St. Pankraz führen, eine Verlängerung bis Spital am Pyhrn/Hinterstoder möglich. Am Wochenende bringt der Rad-Shuttle-Bus die ganze Familie retour zum Ausgangspunkt. Ein weiterer Tipp ist der Kremstalradweg, der von Traun nach Kienberg führt.

Zu Wasser und im Wind – sportlich wird es hier vielerorts

Krems, Enns und Steyr sind im Übrigen nicht nur bei Rad- und Wandertouren schön anzusehen, sondern bieten auch die besten Voraussetzungen für Wassersportfans. Neben ruhigen Schiff-, Floß- und Bootsfahrten, die selbst mit kleineren Kindern möglich sind und meist in Großraming starten, kommt der abenteuerlustige Nachwuchs beim Drifting, Canyoning, Stand-up-Paddling und Rafting auf seine Kosten. Ternberg, Dietach und Micheldorf sind die wichtigsten Anlaufstellen für alle jene, die Canyoning, Rafting, Kajak- und Kanufahren ausprobieren möchten. Für all jene, die hoch hinaus möchten, bieten Micheldorf und Ternberg Paragleiten und Drachenfliegen an.

Der Fluss Steyr Abbildung 4: Die Steyr bietet die perfekten Rahmenbedingungen für einen Spaziergang, eine Wanderung oder eine Canyoning- oder Rafting-Tour. pixabay.com © Korelina (CC0 Public Domain)

Für ruhigere Wassererlebnisse bieten sich die Erlebnisbäder der Region an: das Alpenbad Micheldorf, die Arena Schallau sowie die Erlebnisbäder in Laussa, Leonstein und Großraming. Auch die Freibäder in Gaflenz, Steinbach, Steyr und Ternberg laden zum Toben im kühlen Nass ein. Tipp: Die Arena Schallau verbindet auf 4.000 Quadratmetern Fläche ein wahres Eldorado für Jung und Alt. Hier kann am Ufer des Reichramingbachs geplätschert werden. Klettergarten, Beachvolleyballfeld, Spielplatz und sogar ein Platz für ein Lagerfeuer stehen dort Familien zur Verfügung.

Diesen familienausflug.info Beitrag empfehlen:

Interessante Ausflugsziele:

Premium

Hier werden Premium Ausflugsziele angezeigt.

mehr zu Premium