1. familienausflug.info
  2. Blog
  3. Tipps
  4. Blogartikel

Salzwelten - Drei perfekte Orte für Hitze und Schlechtwetter

Salzwelten - Drei perfekte Orte für Hitze und Schlechtwetter - familienausflug.info
SALZWELTEN

In diesem Jahr sind österreichische Urlaubsziele hoch im Kurs. Viele Familien zieht es zu den Seen und davon haben das Salzkammergut und die Umgebung von Salzburg reichlich. Unsere drei Tipps für den Sommerurlaub sind perfekt bei Hitze und Schlechtwetter. Sowohl in Orten des Salzkammerguts, Altaussee und Hallstatt, als auch in der Salzburger Umgebung mit Hallein, gibt es gleich drei Standort der Salzwelten.

Das “Weiße Gold” prägt seit jeher Natur, Kultur und Menschen im Salzkammergut und darüber hinaus. Heute wird die Geschichte des Salzes in den Salzwelten Hallstatt, Hallein und Altaussee zum Abenteuer. Spannende Geschichte(n) rund ums Salz warten an Originalschauplätzen tief im Inneren mystischer Stollen. Ein abwechslungsreiches Familienerlebnis!

Salzwelten Altaussee

Berg der Schätze

Im größten aktiven Salzbergwerk Österreichs gibt es einiges zu erleben: Stollen aus purem Steinsalz, ein unterirdischer Salzsee mit Multimedia-Show, eine Kapelle zu Ehren der Heiligen Barbara 700 Meter tief im Berg und zwei Bergmannsrutschen gehören zu den Highlights der Salzwelten Altaussee. Im Zweiten Weltkrieg dienten die Stollen der Salzwelten Altaussee den Nationalsozialisten als geheimes Kunstdepot. Am Originalschauplatz wird erzählt, wie couragierte Altausseer Bergleute die wertvollen Kunstschätze vor der Zerstörung retteten.

Im Juli und August gibt es Sonderführungen zum Thema Kunstgutbergung unter dem Motto „Bomben auf Michelangelo“. Ebenfalls im Juli und August gibt es Kinderführungen mit Sally, der schlauen Grubenente.

Salzwelten mit Skywalk über Hallstatt

Salzwelten Hallstatt

Schauplatz Archäologie im ältesten Salzbergwerk der Welt

Mit der Salzbergbahn geht es bequem zur spektakulären Aussichtsplattform Skywalk „Welterbeblick“ über den Dächern Hallstatts. Über ein prähistorisches Gräberfeld gelangt man in wenigen Minuten zum ältesten Salzbergwerk der Welt. Hier erwarten Sie die längste Bergmannsrutsche Europas,  die älteste - im Bronzezeitkino unter Tage präsentierte  - Holzstiege Europas und jede Menge spannende Geschichten rund um den „Mann im Salz“, einen 1734 gefundenen prähistorischen Bergmann. Abgerundet wird der Besuch durch eine Fahrt mit der Grubenbahn.

Auf Anfrage gibt es unter dem Motto „Prähistorische Expedition“ Sonderführungen durch den normalerweise nicht zugänglichen Teil des Salzberges!

Salzwelten Hallein

Magische Welten. Stollen des Reichtums. Von Bergmännern geschaffen

Das Salz am Dürrnberg bei Hallein war nicht nur Quelle des Reichtums für Stadt und Land Salzburg, vor 2500 Jahren hinterließen auch die Kelten ihre Spuren. Mit der Grubenbahn geht es über Bergmannsrutschen zu einem unterirdischen Salzsee, der mit einem Floß überquert wird. Führungen für Erwachsene und SALLY Kinderführungen machen die Jahrtausende alte Geschichte des Salzes zum Erlebnis für die ganze Familie. Im Salzwelten-Ticket inkludiert ist das nicht nur für Kinder spannende Keltendorf SALINA direkt am Gelände. Die detailgetreu rekonstruierten Häuser bieten einen authentischen Einblick in die Welt der Kelten.

In der neu errichteten Schaumanufaktur direkt im Keltendorf kann die Salzproduktion in den Salzwelten Hallein hautnah miterlebt werden. Der Pfannmeister lässt sich gerne bei seiner Arbeit über die Schulter schauen. Direkt vor Ort erklärt er den Prozess des Salzsiedens und beantwortet Fragen der Besucherinnen und Besucher.

Interessante Ausflugsziele:

Premium

Hier werden Premium Ausflugsziele angezeigt.

mehr zu Premium